Zurück

E-Control: Wolfgang Urbantschitsch zum Vizepräsident von CEER gewählt

E-Control: Wolfgang Urbantschitsch zum Vizepräsident von CEER gewählt

Internationales Engagement der E-Control gestärkt – Vizepräsident des Zusammenschlusses der europäischen Energieregulierungsbehörden (CEER)

Wolfgang Urbantschitsch

Wolfgang Urbantschitsch vergrößern

Wien/Madrid (16. Oktober 2018) – Am 16. Oktober wurde der Vorstand der österreichischen Regulierungsbehörde E-Control, Wolfgang Urbantschitsch, zum Vizepräsident von CEER, dem Zusammenschluss der europäischen Energieregulierungsbehörden, gewählt. Wolfgang Urbantschitsch wird CEER bis zum Frühling 2020 gemeinsam mit weiteren vier Mitgliedern des Führungsgremiums unter der Leitung eines Präsidenten führen. „Die E-Control ist auf europäischer Ebene nach wie vor sehr aktiv und bekleidet auch in mehreren Gruppen bei CEER Führungsfunktionen. Obwohl Österreich ein kleines Land ist, sehen wir es als unsere Aufgabe, uns nicht nur national sondern auch international für die Weiterentwicklung des Energiebinnenmarktes zu engagieren.“, betont Wolfgang Urbantschitsch, Vorstand der E-Control.

CEER für die Zusammenarbeit der Energieregulatoren

Das Council of European Energy Regulators (CEER) wurde im Jahr 2000 gegründet, mit dem Ziel der intensiven Zusammenarbeit der europäischen Energieregulierungsbehörden. CEER hat mittlerweile 29 Mitgliedsländer, sieben Länder nehmen als Beobachter teil.