Zurück

E-Control: Ökostromerzeugung auch 2017 gestiegen

Pressegespräch zur Präsentation des Ökostromberichts 2018

E-Control: Ökostromerzeugung auch 2017 gestiegen

Anteil des geförderten Ökostroms erneut gestiegen – Größten Steigerungen bei Wind und Sonnenstrom – Höhere Förderkosten – #mission2030 als große Chance

Gesprächspartner:

  • Dr. Wolfgang Urbantschitsch, LL.M., Vorstand E-Control

  • DI Andreas Eigenbauer, Vorstand E-Control

Der aktuelle Ökostrombericht der E-Control belegt, dass der Anteil des mit staatlichen Mitteln geförderten Ökostroms an der Abgabe an Endverbraucher in Österreich erneut gestiegen ist.

Der Anteil des geförderten Ökostroms hat sich von 16,8 Prozent im Jahr 2016 auf 17,9 Prozent im Jahr 2017 erhöht. Dabei stieg die von der OeMAG abgenommene Strommenge um acht Prozent von 9.770 Gigawattstunden (GWh) auf 10.528 GWh. Nach 58.184 GWh im Jahr 2015 betrug die gesamte Stromabgabe an Endverbraucher im Bezugsjahr 2017 58.872 GWh.