Verbrauchszuwächse im Mai 2019: Strom +3,6%, Gas +47,3%

Strom:
Verbrauchszuwachs im Mai 2019 +3,6%, Kohle kommt vermehrt zum Einsatz

Der Inlandsstromverbrauch im Bereich der Gesamten Elektrizitätsversorgung Österreichs stieg im Mai 2019 um 0,2 TWh bzw. 3,6% im Vergleich zum Vorjahr auf 5,8 TWh. Erzeugungsseitig kamen die Laufkraftwerke um 0,06 TWh oder 2% weniger zum Einsatz, die Speicherkraftwerke sogar um 0,3 TWh oder 21,4% weniger. Demgegenüber legte die Erzeugung aus Windkraftwerken signifikant zu (+0,5 TWh bzw. +152,5%), und setzte damit den Trend der Vormonate fort.

Nachdem im ersten Quartal 2019 die Kohlekraftwerke weniger als im Vorjahr zum Einsatz kamen, stieg die Erzeugung im April und Mai allerdings um 0,5 TWh bzw. 0,8 TWh an, was einer Steigerung um 2/3 im April und um mehr als das 4,5fache im Mai entspricht. Der Grund hierfür liegt in der geplanten Schließung des Kraftwerks Dürnrohr. Die Gaskraftwerke kamen hingegen um 0,07 TWh bzw. 31,3% weniger zum Einsatz, so dass die gesamte Erzeugung der Wärmekraftwerke unverändert bei 0,8 TWh blieb.

Insgesamt stieg die Erzeugung um 0,1 TWh oder 1,4%, die Importe stiegen um 0,04 TWh oder 2,6%, die Exporte sanken hingegen um 0,1 TWh bzw. 5,1%.

Weitere interessante Daten zur Elektrizitätsversorgung finden Sie hier.

 

Gas:
Verbrauchszuwachs im Mai 2019 +47,3%, Gasspeicher zu 70,6% gefüllt

Die Abgabe an Endkunden stieg im Mai 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 TWh oder 47,3% auf 5,8 TWh. Die inländische Produktion sank um 0,07 TWh bzw. 7,1%. Die Speicherentnahme sank um 0,1 TWh bzw. 11%, die Einpressung stieg im Jahresvergleich um 23,6% (+2,2 TWh). Die Importe lagen mit 56,7 TWh um 9,2% bzw. 4,8 TWh über dem Wert des Vorjahres, die Exporte stiegen ebenfalls leicht (+1 TWh bzw. +2,5%).

Die Speicherinhalte im Mai beliefen sich auf 64,8 TWh, was einem Füllungsgrad von 70,6% entspricht. Dieser Wert entspricht den Werten, die normalerweise zu Beginn des Gasjahres im Oktober erreicht werden. Damit sind die Speicher derzeit mehr als doppelt so gut gefüllt wie im Vorjahr, wo sich der Speicherinhalt bei 29,7 TWh und der Füllungsgrad bei lediglich 32,4% befand.

Weitere interessante Daten zur Erdgasversorgung finden Sie hier.