Zurück

Wo man am günstigsten Sprit tankt: mit dem Spritpreisrechner in die Semesterferien

Wo man am günstigsten Sprit tankt: mit dem Spritpreisrechner in die Semesterferien

Viele Familien starten am kommenden Wochenende in die Semesterferien. Gerade auf langen Fahrten in die Skigebiete lohnt sich ein Preisvergleich mit dem Spritpreisrechner

Wien (4. Februar 2016) – Am 8. Februar beginnen die Semesterferien im Burgenland, in Kärnten, in Salzburg und in Tirol, am 15. Februar in Vorarlberg und in Oberösterreich. Bereits am Wochenende davor starten viele Familien mit dem Auto in den Urlaub.  Um die Kosten für Benzin und Diesel auf der Fahrt in den Urlaub möglichst gering zu halten, empfehlen das Wirtschaftsministerium und die E-Control, die Spritpreise mit Hilfe des Spritpreisrechners unter www.spritpreisrechner.at zu vergleichen.
„Trotz des allgemein niedrigen Preisniveaus der Treibstoffe lohnt sich die Nutzung des Spritpreisrechners. Die Auswahl der jeweils günstigsten Tankstellen hilft dabei, die Kosten der eigenen Urlaubsreise zu reduzieren", sagt Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner. Insgesamt ermögliche der Spritreisrechner mehr Transparenz und Wettbewerb am Treibstoffmarkt.

„Der Spritpreisrechner verzeichnet seit dem Start im September 2011 insgesamt 23,4 Mio. Besuche. Monatlich informieren sich knapp eine halbe Mio. Autofahrer mit dem Spritpreisrechner über die günstigsten Tankstellen in ihrer Umgebung“, zeigt sich Martin Graf, Vorstand der E-Control, über die Nutzung des Tools durch die Autofahrer begeistert.

„Wo man am günstigsten tanken kann, können Autofahrer auch ganz einfach während der Reise ermitteln. Mithilfe der offiziellen Web-App für Smartphones können nämlich auch von unterwegs die günstigsten Tankstellen gefunden werden. Ob von zuhause oder schon auf dem Weg zum Urlaubsziel, der Spritpreisrechner hilft, bares Geld zu sparen und entlastet so das Urlaubsbudget“, erläutert Martin Graf.

Der  Spritpreisrechner, der unter www.spritpreisrechner.at zu finden ist, wird von der E-Control im Auftrag des Wirtschaftsministeriums betrieben.

Spritpreisrechner – ein einfach zu bedienendes Tool
Der Spritpreisrechner ist einfach zu bedienen und liefert sofort Ergebnisse. Nach Eingabe einer Straße mit Postleitzahl oder Ortsnamen genügt es, eine Auswahl zwischen Diesel und Benzin zu treffen, dann erhält der User auch schon die zehn Tankstellen in seiner Nähe. Diese werden einerseits optisch in einer Landkarte übersichtlich dargestellt, andererseits aber auch in einer Liste angezeigt, wobei aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nur die günstigsten fünf Tankstellen mit Preisen versehen sind. Darüber hinaus werden praktische Tipps zum möglichst spritsparenden Fahren angeboten. Verbraucher, die über ihr Smartphone den Spritpreisrechner aufrufen, werden automatisch zur Spritpreisrechner Web-App geleitet.